Zum Inhalt springen

Neue Richtlinien für Handgepäck bei Ryanair

Mein lieber neuer bester Freund,

über ein Jahr lang hab ich in allen Outdoor-Läden unseres schönen Landes nach Dir gesucht. Von München bis Hamburg bin ich gereist und dabei allen Angestellten mit meinen immer gleich bleibenden Fragen auf die Nerven gegangen: „Gibt´s den Damen-Rucksack auch in türkis oder nur in rosa?“ und – was noch viel wichtiger war: „Geht der Rucksack noch als Handgepäck durch?“ … Denn ich wollte auf keinen Fall auf den guten Plätzen im Flieger sitzen, während Du mit tausenden, dreckigen Gepäckstücken im Frachtraum zerquetscht wirst. Ich wollte Dir eine komfortablere Reise bieten.

Vor wenigen Wochen beantwortete tatsächlich endlich ein Mitarbeiter beide meiner Fragen mit JA! Und keine fünf Minuten später verließ ich den Globetrotter in Hamburg mit DIR auf meinem Rücken und einem breiten Grinsen in meinem Gesicht.

Ein türkisfarbener Rucksack im Handgepäckformat, das war Liebe auf den ersten Blick! Unser Glück schien perfekt – doch es sollte nicht von langer Dauer sein.

Am 03. Februar 2018 wollte ich mit Dir zum ersten Mal in den Flieger steigen. Wir hatten den gemeinsamen Traum Spanien zu bereisen: Von Sevilla über Málaga und Valencia entlang der Küste bis nach Barcelona. Dort wollte ich mit Dir meinen 30. Geburtstag feiern. Ein emotionaler Wendepunkt in meinem Leben, ein schwerer Tag, bei dem Du mir beistehen wolltest.

Doch nun machen uns die neuen Handgepäck-Richtlinien von Ryanair einen Strich durch die Rechnung. Ab dem 15. Januar 2018 darf ich kostenlos nur noch eine kleine Handtasche mit in die Kabine des Fliegers nehmen. Du, mein lieber Freund, wirst ab jetzt nach unten verfrachtet, wie ein zweitklassiges Gepäckstück. Ich werde sehnsüchtig auf dich warten. Nach der Landung. Am Gepäckband.Ryanair ändert Richtlinien für Handgepäck

Obacht: Ryanair ändert die Handgepäck-Richtlinien

Ab 15. Januar 2018 dürft Ihr ohne Zuzahlung nur noch eine kleine Handtasche mit an Bord nehmen (max. 35 x 20 x 22 cm). Euer größeres Gepäckstück (max. 55 x 40 x 22 cm) landet kostenlos im Frachtraum.

Ihr habt auch die Möglichkeit den neuen Service „Premium und zwei Handgepäckstücke“ für 6 Euro dazu zu buchen. Dann dürft Ihr Euer zweites Handgepäckstück garantiert mit in den Flieger nehmen und könnt auch noch als erstes einchecken.

Aber Vorsicht: Wenn Ihr beim illegalen Handgepäck-an-Bord-schmuggeln erwischt werdet, zahlt Ihr 50 Euro Strafe oder auch „Gebühr“, wie Ryanair es nennt.

Gut zu wissen für Reisende mit größerem Gepäck

Bei größeren Koffern kommt Ihr ab jetzt günstiger weg: Denn Ryanair senkt die Preise für Aufgabegepäck. Wenn Ihr Euren bis zu 20 Kilo schweren Koffer direkt bei der Flugbuchung mit bezahlt, kostet er Euch nur noch 25 Euro. Wer sein Gepäck erst am Flughafen aufgibt zahlt dagegen 40 Euro.

Na dann: Safe travel!

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.