Geschichte Lektion II: Ayutthaya

Wenn du genug Zeit hast um Thailand zu bereisen, sollte die alte Hauptstadt Ayutthaya auf jeden Fall auf deiner To-Do-Liste stehen. Wenn deine Zeit begrenzt ist empfehle ich dir stattdessen die Stadt Sukhothai weiter im Norden.

Warum?

Dort liegen die Ruinen der alten Tempel relativ nah beieinander in einem Geschichtspark. In Ayutthaya sind die Ruinen dagegen in der ganzen Stadt verteilt. Sie zu besichtigen ist ohne Probleme möglich, aber du brauchst mehrere Stunden um sie alle gemütlich mit dem Rad zu abzuklappern.img_20160916_133601-01

Ayutthaya war bis zum Jahr 1767 eine Weltstadt und mit drei Königspalästen das Zentrum Thailands. Die Insel-Stadt ist inmitten von Flüssen entstanden, ähnlich wie Venedig.Ayutthaya 3

Nachdem Ayutthaya während eines Krieges 1767 geplündert und zerstört wurde, hat das Königreich Thailand seine Hauptstadt nach Bangkok verlegt. Da Ayutthaya aber damals allein als Regierungssitz errichtet wurde, ist die ganze Stadt heute voll mit Überresten der historischen Tempel. Sie gehören zum UNESCO Weltkulturerbe.Ayutthaya 3

Ich bin von Bangkok aus mit dem Minibus nach Ayutthaya gefahren. Ein Tagestrip reicht aus, um die Stadt und ihre Geschichte kennenzulernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.