Tagestrip nach Fraser Island

Vergeistigung Fensterputzer an Hochhäusern in New York oder Wracktaucher im Atlantik: Dieser Mann hat definitiv den coolsten Job der Welt.

Fraser 1

Cameron fährt seit zehn Jahren jeden Tag mit Highspeed Touristen in seinem Bus über die größte Sandinsel der Welt: Über Fraser Island. Ein Männertraum, mindestens genauso gut wie Baggerfahren! 😉 Die Sandstraße, die bei Ebbe am Strand zum Vorschein kommt, ist sogar als Highway registriert. Und Cameron kennt jedes Schlagloch. Das merkt man daran, dass er vom Gas geht an Stellen, an denen andere (Touristen) auf diese Weise im Sand enden:

Fraser 2

Fraser Island ist 126 Kilometer lang und besteht zu 98% aus Sand und Sandstein. Sogar Bäume schlagen ihre Wurzeln im Sand, wie hier am Lake McKanzie, einem See, der so klar und rein ist, dass das Wasser als Trinkwasser zugelassen ist.

Fraser 4

Die größte Sandinsel der Welt war für mich ein absolutes Natur-Highlight. Denn sie hat eben nicht nur Sandstrand zu bieten, sondern auch rund 100 Seen und einen wahnsinnig schönen Regenwald, durch den wir spaziert sind.

Fraser 3

Im Jahr 1935 ist auf Fraser Island übrigens auch ein ehemaliges Luxusschiff auf Grund gelaufen. Das Wrack konnte nie abtransportiert werden und liegt seitdem am Oststrand der Insel.

Die meisten Backpacker übernachten auf Fraser Island. Ich bin froh, dass ich mich dagegen und FÜR den Tagestrip in Camerons Bus entschieden habe. Denn wie er mir erzählt hat, leben auf der Insel sieben der 20 giftigsten Schlangenarten der Welt. Denen will ich nun wirklich nicht in meinem Zelt begegnen. Genauso wenig wie den vielen großen Spinnen von denen er erzählt hat. Denn wie das endet wissen wir ja bereits …

Fraser 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.