Reisealltag: Pläne sind da um sie zu ändern

Morgen um 10 Uhr wäre es so weit gewesen: Ich hätte im Flieger gesessen, auf dem Weg ins Paradies. Die Fidschis! Doch erstens kommt immer alles anders und zweitens als man denkt.

An meinem ersten Tag in Singapur habe ich mir nämlich eine ganz besondere Touristenattraktion angesehen: Die Notaufnahme des Singapore General Hospitals.

Arztbesuch der Zweite

Denn meine Mittelohrentzündung ist trotz Antibiotika nicht besser sondern sogar schlimmer geworden. Es half alles nichts: Ein guter, englisch sprechender Arzt musste her.

Nach meinem Arztbesuch in Malaysia war ich froh darüber, in einer richtigen Klinik mit europäischen Standards zu sein. Europäisch waren übrigens auch die Wartezeiten: Weit über drei Stunden.

Hospital 2

Der Arzt war letztendlich aber sehr gut und hat sich viel Zeit für mich genommen. Die schlechte Nachricht: Meine Entzündung ist nach wie vor akut und wurde durch Viren ausgelöst, nicht durch Bakterien. Deshalb schlägt auch das Antibiotikum nicht an. Dagegen hilft nur: Geduld. Warten, bis die Entzündung verheilt ist und warten, bis der Druck auf dem Ort von alleine weg geht. Das kann mehrere Wochen oder sogar Monate dauern.

Hospital 3

Bis dahin soll ich das Fliegen vermeiden: Ein guter Witz, wenn man gerade auf Weltreise ist … Und nicht tauchen: Wundervoll, wenn der nächste Stop die Fidschis sind.

Hospital 1

Ich bin selbst überrascht, wie gelassen ich mittlerweile mit solchen Situationen umgehe. Der Reise-Alltag härtet ab! 😉 Die Entscheidung fiel mir zwar schwer, traurig oder enttäuscht bin ich aber nicht. Stattdessen freue ich mich auf neue, andere Abenteuer.

Ich habe meinen zehnstündigen Flug auf die Fidschis storniert. Denn die Gesundheit, das habe ich in den vergangenen Jahren gelernt, geht immer vor. Auch Neuseeland und Australien müssen vorerst warten, die Flugzeiten dorthin sind ebenfalls zu lang. Wie meine Reise weiter geht, entscheide ich in Ruhe. Vielleicht morgen, oder übermorgen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.