Reisealltag: Wann kommst du zurück?

Meine Freunde fragen mittlerweile nicht mehr „Wie geht’s dir?“ sondern nur noch „Wo bist du gerade?“ und „Wann kommst du eigentlich wieder?“ 😉

Um das zu beantworten lohnt sich ein Blick aufs Konto und siehe da: Allzu lang kann es nach den erszen Wochen in Australien nicht mehr dauern!

Australien

Viele von euch haben mir vor meiner Reise geraten meine Pläne umzudrehen: Also zuerst Neuseeland und Australien zu bereisen und danach das günstigere Asien. Das wäre für die Gehirnhälfte, die für die Haushaltskasse verantwortlich ist, sicherlich auch besser gewesen! 😉

Preise Australien

Ein Croissant für 8 Dollar 50 gefällig? Oder Rührei für 14 Dollar? Ein Schnäppchen!

Im Gegensatz zu Asien ist Australien natürlich unfassbar teuer: Ein Bett im Hostel kostet im günstigsten Fall 15€. Da hier allerdings gerade Sommer und damit Hauptsaison ist, zahle ich eher bis zu 25€ die Nacht. Selbstverständlich ohne Frühstück oder WLAN. Manche Unterkünfte nehmen sogar einen Dollar pro Stunde für die Nutzung der Klimaanlage. Zum Vergleich: In Asien habe ich für eine Übernachtung inkl. Frühstück und Internet zwischen vier und sieben Euro gezahlt.

Deshalb gönne ich mir möglichst viele der langen Strecken entlang der Ostküste im Nachtbus – das spart eine Unterkunft. 😉

Dort wo es geht, tausche ich das Hostel auch gegen eine Couch. So lernt man Land und Leute noch besser und vor allem kostenlos kennen.

Hostelküche

Und: Selbst kochen ist wieder angesagt. In Asien war ich jeden Tag mehrmals auswärts essen, für meist deutlich weniger als drei Euro pro Mahlzeit. Australien weiß, dass sich diesen Luxus hier kein Backpacker leisten kann. Deswegen hat jedes Hostel eine große Küche, die jeder nutzen kann. Allerdings sind auch Lebensmittel in Australien ziemlich teuer, vor allem Obst und Gemüse. Ich fühle mich deshalb etwas zurück versetzt in meine Studienzeit: Jeden Tag gibt es Spaghetti mit Tomatensoße! 😉

Spaghetti

Während die Kilos auf den Hüften durch diese wahnsinnig gesunde und abwechslungsreiche Ernährung immer schwerer werden, wird mein Geldbeutel ziemlich schnell immer leichter. Dementsprechend kann ich euch versichern: Es dauert nicht mehr allzu lang bis ich wieder daheim bin! 😉

Ein bisschen was habe ich aber noch vor: Meine Flüge nach Tasmanien und Neuseeland sind schon gebucht. Bis es so weit ist versuche ich Sparfuchs mich weiter an die hohen Preise zu gewöhnen und vergleiche Australien einfach nicht mit Asien. Sondern mit der Schweiz oder Dänemark. So funktioniert es ganz gut! 😉

3 Kommentare

  1. Jörg
    25. November 2016 / 17:53

    Spendenkonto? Die Jugend muss das Leben erleben, um meine Rente dann zu sichern. So ist das Leben (isso). 😉

  2. Jörg
    25. November 2016 / 18:28

    by the way… Schoki ist kein Grundnahrungsmittel, Bier auch nicht….. 🙂

    • Julia Meyer
      Autor
      25. November 2016 / 22:47

      Das würde ich so nicht unterschreiben! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.